Sie sind hier: Startseite » Kongresse » AICA International

2021 FFC Webinar Ruptured Histories One

Webinar zu "Ruptures histories" startet

Webinar von AICA International startet: Decolonisation in the Museum

Unter dem Titel Ruptured Histories: Critical Exchanges on Issues of Decolonisation hat AICA International eine Serie von Webinaren organisiert. Die Federführung des Projektes liegt beim Fellowship Fund Committee des Internationalem Kunstkritikerverbandes unter dem Vorsitz der deutschen AICA-Präsidentin Danièle Perrier. „Mit diesem schon im vergangenen Jahr angekündigten Projekt wollen wir den unterschiedlichen Standpunkten zur globalen Debatte der Dekolonisierung eine Stimme geben“, erklärte Perrier. Das komplexe Thema soll aus verschiedenen geografischen und kulturellen Perspektiven zu erkunden.
Das erste Webinar zum Thema Decolonisation in the Museum: Interrogating the History of Slavery findet am Freitag, dem 3. September 2021, von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Zur Teilnahme ist eine Registrierung unter aicainternational.webinar@gmail.com nötig. Eine Bestätigung wird ebenso zugesandt wie 24 Stunden vor Beginn ein Link. Perrier: „Teilen Sie diese Einladung, denn jeder, der an dem Thema Interesse hat, ist willkommen. Und jeder wird die Möglichkeit erhalten, Fragen an die Referenten zu stellen“.
Ein ausführlicher Flyer [1.650 KB] bietet detaillierte Informationen zum gesamten Projekt und zu den Referenten. Das Webinar wird in English abgehalten, ein französischer Beitrag soll übersetzt werden. [mehr bei AICA International]